Die Post war da…

…und hat mir ein paar nette Sachen mitgebracht, die ich kurz vorstellen möchte. Letzte Woche erreichte mich ein kleiner Brief mit kleinem Inhalt und kurzen Anschreiben der Firma Messer-Kaphingst. Im Anschreiben wurde ich auf ein eine Blogparade aufmerksam gemacht, deren Sinn ich aber noch nicht so ganz verstanden habe. Die Firma bietet offenbar einen Schleifservice für Messer an. Das klingt durchaus interessant, da scharfe Messer in jede Küche gehören. Obendrauf gab es zudem einen kleinen Scharfmacher. „Mit etwas handwerklichem Geschick können Sie damit diverse Messer nachschärfen“, lautet das Versprechen. Na ich bin mal gespannt, zugleich aber skeptisch, da das Ding nicht größer als ein Finger ist. Wie schärft ihr denn eure Messer? Lasst ihr es machen oder legt ihr selber Hand an? Aber das war noch nicht alles.

Tage später erhielt ich ein Päckchen und wunderte mich, da ich nichts bestellt hatte. Das ganze geöffnet und darin eine Packung Bio-Pfeffer als Muster von Gewürz Kampagne. Trifft sich, denn mein Pfeffer war sowieso leer. Also auch gleich am Abend getestet und er scheint mir bisher einen sehr ordentlichen Eindruck zu machen. Sehr aromatisch und schmackhaft. Gefällt mir! Übrigens eine interessante Idee. Man bekommt dort Bio-Gewürze. Und bezahlt soviel wie man denkt, dass es die Gewürze auch wert sind. Ob das auf Dauer gut gehen kann, weiß ich nicht. Auf jeden Fall herzlichen Dank für den Pfeffer und den Mini-Schleifstein.
Damit aber nicht genug. Obendrein habe ich noch eine Einladung zu der Geburtstagsfeier einer guten Freundin bekommen, die wohl richtig groß organisiert wurde. Und siehe da. Früher hat man sowas mal selber gemacht, heutzutage gibt es sogar Dienstleister, die einem die Geburtstagsfeier organisieren… Gut, es ist ihr 30. Aber trotzdem. Also ich denke, dass ich in knapp zwei Wochen gut ohne Organisator klarkomme. Aber ich bin ja sowieso nicht da, sondern tanke (hoffentlich) Sonne am schönen Mittelmeer und genieße 10 Tage Internetabstinenz!

Published by

Andreas

Andreas kocht liebend gerne und liebt es, gut zu essen. Vor vielen Jahren hat er das Kochen für sich entdeckt und in der Zeit viel versalzen, viel verkocht oder sonstwie ungenießbar serviert. Aber immer dazugelernt, so dass er heute zumindest kein schlechter Koch ist.

One thought on “Die Post war da…

  1. Hey, toller Blog! Ich werde gleich mal Fan auf facebook :)
    Wir geben unser liebstes Messer immer Arbeitskollegen mit, die das für uns schleifen. Das klappt super, aber es ist ein dummes Gefühl, mit einem japanischen Stahlmesser durch die Stadt zu laufen, deswegen denken wir auch darüber nach, uns einen Schleifstein oder ein passendes Gerät zu kaufen.
    Liebe Grüße von Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *