Leckere Pizzen – selbstgemacht

Leckere Pizzen

Wir ziehen immer selbstgemachte der tiefgekühlten und bestellten Pizza vor. Das hat mehrere Gründe: 1: Selbstgemachte Pizza schmeckt unserer Meinung, um ein vielfaches besser. 2: Wir haben meistens (eigentlich immer) immer alle Grundzutaten im Haus (Mehl, Hefe, Öl, Salz, Tomaten, Käse). 3: Es ist um ein vielfaches günstiger. 4: Irgendwie vertrauen wir der Herkunft unserer Zutaten mehr.

ca. 60 Minuten leicht

Grundrezept von Tim Mälzer. Nach eigener Erfahrung und häufiger Zubereitung etwas den „Umständen“ angepasst.

Zutaten
für 2 Personen
  • 250 gr. Mehl
  • 125 ml lauwarmes Wasser
  • 20 gr. Hefe oder 1 Pck Trockenhefe
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 TL Honig
  • 125 ml passierte Tomaten
  • 1 EL Tomatenmark
  • Salz, Pfeffer, Oregano

1 Für den Teig: Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde in die Mitte drücken. In die Mulde kommt nun: Hefe (zerbröselt), Wasser, Honig, Olivenöl eine Prise Salz und ca. einen EL Oregano (Achtung: Geheimtipp!!!)

2 Mit dem Knethaken die Zutaten zu einem glatten Teig verrühren. Wenn der Teig bröselig wird, noch etwas Wasser hinzufügen, wenn er zu matschig ist, noch etwas Mehl hinzugeben. Der Teig sollte glatt sein und sich beim kneten ohne Rückstände von der Schüsselwand lösen. Dann ist er perfekt! Nun den Teig an einem warmen Ort ca. 45 Min. ruhen lassen. Tipp: Wir frieren oft eine Hälfte ein. Beim auftauen geht der Teig dann auf.

3 In der Zwischenzeit kann die Sauce angerührt werden. Das geht noch einfacher als es klingt. Dazu einfach die passierten Tomaten, den Tomatenmark in einer Schüssel miteinander verrühren und mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken.

4 Nun kann der Teig ausgerollt und belegt werden. Natürlich nach Herzenswunsch. Gebacken wir die Pizza bei ca. 250 Grad für ca. 15 Min.

Leckere Pizzen

Thally hatte Thunfisch (in eigenem Saft), Zwiebeln, Tomatenscheiben und extra Käse

Leckere Pizzen

Tine hatte Tomatenscheiben, extra Zwiebeln und sehr wenig Käse… hihi

Leckere Pizzen - selbstgemacht

Kleines Update: Eine weitere Pizza aus dem zuvor eingefrohenen Teig. Belegt mit Salami und frischen Tomatenscheiben

Published by

Andreas

Andreas kocht liebend gerne und liebt es, gut zu essen. Vor vielen Jahren hat er das Kochen für sich entdeckt und in der Zeit viel versalzen, viel verkocht oder sonstwie ungenießbar serviert. Aber immer dazugelernt, so dass er heute zumindest kein schlechter Koch ist.

5 thoughts on “Leckere Pizzen – selbstgemacht

  1. […] Rezepte-Seiten gibt es im Internet viele. Originell sind die meisten nicht, häufig stecken auch namhafte Firmen hinter den Portalen. Umso schöner ist es, wenn Privatpersonen ihre Leidenschaft fürs Kochen mit anderen teilen wollen. Auf kochen-mit-liebe.de, einem Hobby-Kochblog, kredenzen Steffen Thalmann (Thally) und seine Freundin Tine seit Anfang des Jahres viele leckere Rezeptideen.  “Wir dokumentieren unsere alltäglichen Kochversuche, -experimente oder -rezepte. Alle, die sich fürs Kochen, Bekochen und Bekochtwerden interessieren, sollen hier die Gelegenheit finden sich inspirieren zu lassen und neues auszuprobieren. So machen wir das auch und wandeln die Rezepte nach unseren Vorlieben und Wünschen ab,” so der Kochblog-Betreiber. Dabei reicht die Palette von Pizza zum Selbermachen bis hin zu Seezunge mit Tomatenkruste. Bis enschließlich September sind mehr als 30 verschiedene Rezepte online “verkocht” worden. Die Seite ist im August komplett neu gestaltet worden und präsentiert sich klar und übersichtlich, mit einer pfiffigen Logo-Grafik. Der Seitenaufbau ist fix, alle Rezepte werden bebildert und ältere Beiträge sind leicht im Archiv aufzufinden. Wie man an der Tagcloud sehen kann, gibt es sowohl Fleischgerichte als auch vegetarisches Essen. Na dann, weiterhin guten Appetit und Spaß beim Selberkochen! (via Softwareguide.de) Bildnachweis: 1. Screenshot Artikel empfehlen […]

  2. sieht sehr lecker aus. Meine Erfahrung mit einfrieren des Pizzateigs ist nicht so gut. Ich habe kein Erfolg, denn mein Teig ging garnicht nochmals so schön auf. Gibt es da einen Tipp, würde mich freuen was dazu zu lernen
    LG Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *