Selbstgemachter Vanillepudding und Rote Grütze

Und nochmal. Nachdem ich den Artikel schon fertig hatte und sich beim Fotoupload aus unerfindlichen Gründen Safari verabschiedet und alles mitgenommen hat, versuche ich es noch einmal:

Es ist Juli und der beschert uns in den letzten Tagen viel Sonne (und leider auch viel Regen). Und das sorgt dafür, dass im Garten die schwarzen und roten Johannisbeeren, die Himbeeren und Stachelbeeren reifen. Die Zutatenliste für eine Rote Grütze steht damit eigentlich schon fast. Und was passt besser dazu als ein selbstgemachter Vanillepudding? Richtig: Nichts! Und noch ein Vorteil: Da die eigentliche Zubereitungszeit ziemlich kurz ist, werdet ihr sehen, dass es sich gar nicht lohnt, beides fertig im Supermarkt zu kaufen. Lediglich eine Kühlzeit von ca. ein bis zwei Stunden muss man mit einplanen.

Continue reading „Selbstgemachter Vanillepudding und Rote Grütze“

Sushi mal anders – Der Contest!

Bisher habe ich ja schon so einiges in der Küche veranstaltet. Was noch nicht dabei war, ist Sushi. Ein bisschen zwiegespalten bin ich beim Thema Sushi auf jeden Fall. Zum einen ist es ein leckerer „Snack“, den man an einem entspannten Sonntagabend zum „Tatort“ bestellt und genießt (nur nicht zu viel). Auf der anderen Seite steht aber, dass Sushi unzweifelhaft auch mit dafür verantwortlich ist, dass es um die Fischbestände auf der ganzen Welt ziemlich traurig aussieht. Vor allem der Thunfisch ist mittlerweile wohl nicht mehr weit vom Aussterben entfernt. Der Spiegel-Online-Artikel hat mir durchaus zu denken gegeben und seitdem verzichte ich soweit wie möglich auf Thunfisch, auch und erst recht beim Sushi. Aber es geht ja auch ohne.

Bildquelle: aboutpixel.de / delicious-wochen #2 © Sven Brentrup

Continue reading „Sushi mal anders – Der Contest!“