Tagliatelle con Ragù alla Bolognese

Tagliatelle con Ragù alla Bolognese

Eigentlich sollten es „toskanische Pici“ werden. Das sind dicke hohle Spaghetti – auch bekannt als Maccheroni oder Fenescéecchie. Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass die Pici nicht wie die Maccheroni geschlossen ist, sondern ähnlich wie die Fusili eher spiralförmig. Daher eignen sie sich prima für deftige und schwere Saucen wie die Bolognese sehr gut – entgegen dem beliebten Klassiker „Spaghetti Bolognese„. Aber gut, Pici herzustellen ist nicht einfach. Eigentlich sehr schwer. Es erfordert – wie wir feststellen mussten – einiges an Übung und wenn man den „Dreh“ einmal raus hat, dann sind 300 Gramm des vorbereiteten Pastateigs verbraucht und das Resultat sieht nicht würdig genug aus, um es für die italienische Küche zu verwenden. Daher musste wir vor dieser Herausforderung kapitulieren und aus dem Teig Tagliatelle herstellen.

Continue reading „Tagliatelle con Ragù alla Bolognese“

Hähnchen mit Kartoffel-Ragout

Hähnchen mit Kartoffel-Ragout

Hähnchenschenkel aus dem Ofen, ob gegrillt, geschmort oder gebraten ist schon ein heißgeliebtes Gericht unter den Klassikern. Die Suchanfragen über Google nach „knusprige Hähnchenschenkel“ führen schon seit Anbeginn unsere Statistiken an. In der letzten Zeit haben sich Anfragen gehäuft, was man als etwas „originellere“ Beilage wählen könnte. Passend dazu fiel unser Blick in einer Zeitschrift auf „Kartoffel-Ragout“ und haben es ausprobiert. Unser Fazit: Einfach & sehr gut!

Continue reading „Hähnchen mit Kartoffel-Ragout“