Braten wie die Profis? Der Test

rumpsteak_20091202_1

Recht vollmundig bewirbt Rama seine neuen Öl-Mischungen, die das in die Hobbyküchen bringen soll, was die Chefköche landauf landab schon längst machen. Das Ziel: Beim Braten durch eine Kombination aus Öl und Butter bzw. Margarine ein letztes bisschen Geschmack herauskitzeln. Ob das mit dem neuen Rama Öl-Mix tatsächlich auf einfache Art und Weise klappt?

Mehr lesen »

Veröffentlicht in küchennotizen | Getagged , , , | 2 Kommentare

Ich glaub, seh rot: Gin Basil Smash

Ich glaub, ich seh rot: Gin Basil Smash

Ich glaub, ich seh rot: Gin Basil Smash

Man kann wohl mit Fug und Recht behaupten, dass dem Gin die Gunst der Stunde gehört. Vom Nischengetränk, das er vor ein paar Jahren noch war, hat er sich heute zum Dauerbrenner entwickelt. Und zum Gesprächsthema. “Hast du schon den neuen Gin probiert?” – “Ist das etwa schon wieder ein deutscher?” – “Welches Tonic nimmst du denn dazu?” – “Ist dir das Schweppes nicht zu bitter?” Fragen über Fragen, die wir alle schon so gehört haben. Denn Gin ist noch gar nicht so lange in aller Munde. Wo früher der altehrwürdige Hendrick`s Gin das Maß der Dinge war, drängen heute andere Marken mehr und mehr in den Vordergrund und der neue Gin-Kenner wagt auch mal neue Experimente statt immer nur ein einfaches Tonic drüber zu kippen. Bestes Beispiel aus der jüngeren Vergangenheit ist der Gin Basil Smash, der hier in einer roten Variante serviert werden soll.  Mehr lesen »

Veröffentlicht in rezepte | Kommentieren

Urig & herzhaft: Bärlauch-Käsespätzle

Bärlauch-Käsespätzle

Urig & herzhaft: Bärlauch-Käsespätzle

…oder: Wie krieg ich nur den Bärlauchgeschmack da rein?

Ich bin ja seit Jahr und Tag ein Verfechter der ganz simplen Küche. Ohne riesigen Aufwand, dafür umso mehr Achten auf Details. Auf Geschmacksknospen, die sich im Mund öffnen. Auf Sachen, die man vor Augen hat, aber doch nie macht. Auf Zutaten, von denen man nie gedacht hätte, dass sie zusammen harmonieren. Und das so einfach wie möglich. Man muss nicht Stunden und Tage in der Küche stehen, um was leckeres auf die Beine zu stellen.

Im Moment ist wieder Bärlauchzeit. Gut, wenn man nur zur Tür raus muss und ihn im Garten ernten kann. Am besten noch vor der Blüte, dann ist er am geschmacksintensivsten. Warum dieses herrliche Kraut nicht mal mit was mischen, was wohl wie kaum ein anderes Gericht für den Alpenraum steht: Käsespätzle. Oder wie der Bayer sagt: Kasspatzn. Herzhaft, deftig, simpel und schnell gemacht. Perfekte Voraussetzungen also, das mal anzugehen. Mehr lesen »

Veröffentlicht in rezepte | Getagged , , , , , | 1 Kommentar

Gebackener Fenchel mit Parmaschinken

Gebackener Fenchel mit Parmaschinken

Gebackener Fenchel mit Parmaschinken

Fenchel ist ja eines dieser Gemüsesorten, die man entweder mag oder eben nicht. Ein Dazwischen gibt es nicht. Damit fügt es sich nahtlos in die Reihe anderer Sorten ein, die – sagen wir mal so – als umstritten gelten. Brokkoli (was ich ganz und gar nicht nachvollziehen kann), Schwarzwurzeln (kann ich ein wenig nachvollziehen), rote Beete (kann ich sowas von nachvollziehen) gehören da wohl dazu. Fenchel spielt auch so ein wenig in seiner eigenen Liga. Den Geschmack muss man schon mögen. Ein bisschen Arzneifeeling schwebt da schon immer mit. Aber nicht umsonst wird ihm eine heilende Wirkung nachgesagt. Trotzdem ist es an der Zeit, ihn aus seiner Wenig-Beachtungs-Ecke rauszuholen und ihm etwas mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Wie geht das am besten? Indem man ihn direkt in den Mittelpunkt stellt. So wie hier! Mehr lesen »

Veröffentlicht in rezepte | Getagged , , , | 2 Kommentare

Neu im TV: Game of Chefs (Anzeige)

Neu im TV: Game of Chefs © VOX

Neu im TV: Game of Chefs © VOX

Kochshows gibt es ja viele. Soweit das Auge blickt, füllen sich die Kanäle, so dass man oft kaum noch überblicken kann, wer jetzt wo und was kocht. Bei mir ist das Interesse zuletzt ein bisschen abgeklungen, vielleicht weil ich einfach übersättigt bin, aber rückblickend haben mich vor allem die Sendungen von Jamie Oliver doch arg geprägt. Seine oft simplen und trotzdem kreativen Rezepte sind für mich bis heute das, woran ich mich auch versuche zu halten. Kein großer Schnickschnack, einfach gutes und gleichzeitig reduziertes Kochen. Mit Game of Chefs startet bei VOX morgen eine neue Kochshow, die in eine andere Richtung wie viele andere Sendungen geht und statt der Hausfrau oder dem Studenten, der sich nicht mit Fertigküche aus der Tüte zufrieden gibt, direkt die (Semi-)Profis an den Herd holt.  Mehr lesen »

Veröffentlicht in sonstiges | Getagged , | Kommentieren

Gefüllter Butternut-Kürbis mit orientalischem Tupfer

Gefüllter Butternut-Kürbis mit orientalischem Tupfer

Gefüllter Butternut-Kürbis mit orientalischem Tupfer

Bilde ich mir das eigentlich ein oder hat sich in den letzten Jahren die Kürbis-Saison arg nach hinten verlängert? Dass es irgendwann im September, vielleicht sogar schon im August losgeht, ist verständlich, aber doch waren die Früchte in ihren unterschiedlichsten Formen spätestens im November/Dezember aus dem Gemüseregal verschwunden. Aber das hat sich geändert. Nachdem ich die Idee hatte, nochmal was mit Kürbis zu machen, hatte ich die kurze Befürchtung überhaupt keine mehr zu bekommen. Weit gefehlt: In allen Formen und Größen sind sie noch verfügbar. Das liegt augenscheinlich an der langen Lagermöglichkeit. Gerade die Kürbisse aus der Gattung “Moschata” können bei guten Bedingungen teilweise monatelang gelagert werden. Und zu der Familie gehört auch der Butternut- bzw. Birnenkürbis, der auf den lateinischen Namen Cucurbita moschata hört.

Für sich gesehen, ist er mir ein bisschen zu langweilig (abgesehen von der Form), weswegen er als eigenständige Beilage wohl eher nicht die beste Wahl ist. Daher bekommt das ausgehöhlte Fruchtfleisch einen orientalischen Tupfer verpasst bevor der Rest im Ofen noch überbacken wird. Ab ans Werk! Mehr lesen »

Veröffentlicht in rezepte | Getagged , , , , , | 2 Kommentare

Rosenkohl mit Erdnüssen, Balsamico, Honig und Parmesan

Gebratener Rosenkohl mit Erdnüssen, Balsamico, Honig und Parmesan

Gebratener Rosenkohl mit Erdnüssen, Balsamico, Honig und Parmesan

Seit Jahren geht es mir so, dass ich den Januar irgendwie kaum dazu komme, neue Rezepte zu bloggen. Woran liegt das eigentlich? Koche ich jetzt plötzlich nicht mehr? Stehe ich öfter auf dem Snowboard als in der Küche? Oder warum soll hier sonst pünktlich zum Neujahr kaum was los sein? Nun, beides kann ich verneinen. Ich stehe oft genug hinter dem Herd, wenngleich vielleicht nicht seltener aber doch kürzer als sonst. Mir scheint, und das ist die einzige Erklärung, die mir spontan in den Sinn kommt, es liegt an der alljährlichen Weihnachtsmast. Denn dementsprechend wird der Speiseplan im Januar regelmäßig entschlackt und dann gibt es (leider viel zu oft) eben nur einen Salat, vielleicht was Kurzgebratenes dazu, fertig. Und bei Salaten bin ich zugegebenermaßen derart einfallslos und unkreativ, dass kein Mensch das lesen möchte. Versprochen. Aber jetzt wo die Vorsätze langsam wieder unter den Teppich gekehrt werden, ist auch das ein oder andere neue Rezept zu erwarten. Los geht`s heute mit Rosenkohl. Bäh wird der ein oder andere jetzt denken. Aber um dem gleich den Wind aus den Segeln zu nehmen: So schmeckt er garantiert. Noch ein Versprechen.

Mehr lesen »

Veröffentlicht in rezepte | Getagged , , , , , | Kommentieren

Kabeljau, gebratene Schwarzwurzeln, Petersilienpesto und Kartoffel-Oliven-Püree

Kabeljau, gebratene Schwarzwurzeln, Petersilienpesto und Kartoffel-Oliven-Püree

Kabeljau, gebratene Schwarzwurzeln, Petersilienpesto und Kartoffel-Oliven-Püree

Die Tage sind so kurz wie selten und das ständige Grau schlägt ein wenig auf`s Gemüt. Winterliche Vorfreude will auch nicht aufkommen, dafür ist es dann doch zu warm. Zumindest für den Schnee. Nicht aber für die Schneeglöckchen, die bereits zaghaft erste Blüten ins Rennen schicken. Da sitzt man dann nachmittags also da und stopft sich Spekulatius rein. Ist ja Vorweihnachtszeit, da geht das schon. Bei dem Gedanken an die Völlerei der kommenden Tage wird`s einem dann aber schon ein bisschen anders. Wie wäre es also nochmal mit einer leichten Abwechslung zwischendurch? Daher gibt es heute Kabeljau, dazu gebratene Schwarzwurzeln (“das vergessene Gemüse”), ein Pesto aus Petersilie und Kürbiskernen und als Sättigungsbeilage (wenn es die überhaupt braucht) ein Kartoffel-Oliven-Püree.

Mehr lesen »

Veröffentlicht in rezepte | Getagged , , , , , , | 1 Kommentar

Gewinnspiel zum Nikolaus

sylvester_20091231_7

“Alle Jahre wieder kommt…” …eigentlich das Christuskind, aber eben auch der Heilige Nikolaus. Und ebenso wie er jedes Jahr den Stiefel füllt, ist es mittlerweile Tradition, dass es hier im Blog eine Kleinigkeit zu gewinnen gibt. Für meine lieben Leser! Da es in den letzten Jahren an Pfannen, Töpfen, Messern und Gewürzen schon genug zu gewinnen gab, versteckt sich dieses Jahr im Stiefel mal etwas anderes. Aber was…? Mehr lesen »

Veröffentlicht in sonstiges | Getagged , | 7 Kommentare

Winterliches Ingwer-Grapefruit-Sorbet

Winterliches Ingwer-Grapefruit-Sorbet

Winterliches Ingwer-Grapefruit-Sorbet

Ingwer ist bei mir ständiger Begleiter. Im Herbst und Winter gibt es ihn eigentlich tagtäglich im heißen Wasser mit ein bisschen Zitronensaft als Tee. In Currys und alles, was nur im Ansatz einen asiatischen Touch hat, ist er sowieso unverzichtbar. Die leichte Schärfe, das fruchtig Prickeln. Man muss ihn einfach lieben. Erst recht, wenn man ihn als roten Faden für ein Menü plant. Erst in der Suppe, dann in der Beilage und schließlich im Dessert. In diesem Fall: In einem Sorbet im Zusammenspiel mit Grapefruit und Zimt. Winterlich eben. Mehr lesen »

Veröffentlicht in rezepte | Getagged , , , | 2 Kommentare